Unser Leitbild

Der gemeinnützige Verein MukuLe – Multikulturelles Leben und Lernen im Landkreis Fürstenfeldbruck e.V. wurde am 10.02.2007 mit dem Ziel gegründet, durch Verständnis, Begegnung und interkulturellem Lernen Vorurteile und Grenzen zwischen den unterschiedlichen Kulturen abzubauen und einen kulturellen Austausch zu ermöglichen. Dabei steht die Akzeptanz der Verschiedenheit im Vordergrund (vgl.Satzung). Auf der Grundlage unserer Satzung pflegt der Verein eine besondere Offenheit und Wertschätzung gegenüber allen Menschen, die zu uns kommen.

Wir sehen immer zuerst den Menschen, dem wir helfen wollen, Fuß in Deutschland zu fassen. Dabei sind uns auch Menschen in besonderen Lebenssituationen, wie z.B. Krankheit, Behinderung oder familiäre Problemen, willkommen.

Für unsere Arbeit sind folgende Werte besonders wichtig: Ehrlichkeit, Transparenz, Offenheit, Pünktlichkeit, Respekt und Toleranz. Wir wissen, dass diese Werte nur durch unser Vorbild weitergegeben werden können. Daher leben wir sie in den Kursen und auch in der Verwaltung und Beratung vor. Wir stehen dabei gegen jede Form von Rassismus und Diskriminierung. Unsere Arbeit dient dazu, dass die Menschen, angeleitet durch die Akzeptanz ihrer Verschiedenheit und der Kenntnis über die deutschen Werte und Vorstellungen, ihren Weg in Deutschland finden und es ihnen gelingt, an der deutschen Gesellschaft teilzuhaben.

Wir vermitteln den Zuwanderern Sprache und Kultur. Gleichzeitig stellen wir Kontakt zur Bevölkerung vor Ort her, indem wir aktiv mit Verkäufen und Auftritten an Stadtfesten und interkulturellen Wochen teilnehmen, bei denen alle miteinander in Kontakt kommen. Wir versuchen ebenso das Bewusstsein für einen schonenden Umgang mit der Umwelt zu stärken. Dies wird auch als Kursinhalt in den Kursen immer wieder thematisiert.

Wir haben uns mit dieser Einstellung im Landkreis in Germering und Puchheim etabliert und sind ein verlässlicher Kooperationspartner für Jobcenter, Beratungsstellen, Integrationsfachkräften, anderen Kursträgern und dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. Die Kooperation mit anderen Integrationskursträgern und die enge Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeauftragten der Stadt Germering sowie den Migrationsberatungsdiensten ermöglicht uns, eine umfassende Beratung anzubieten, um die Teilnehmer in ihrem Integrationsprozess bestmöglich zu unterstützen.

Unsere Kunden sind Migranten mit festem Aufenthaltsstatus und unterschiedlichsten Bildungsständen aus der ganzen Welt, die aus privaten bzw. familiären oder beruflichen Gründen nach Deutschland gekommen sind. Ebenso ermöglichen wir Asylbewerbern vereinzelt kostenlos an den Kursen teilzunehmen. Wir stehen für eine sehr hohe Unterrichtsqualität. Diese setzen wir um, indem wir eine gute Atmosphäre in den Kursen schaffen. Dies erreichen wir mit Freundlichkeit gegenüber den Teilnehmern, einem angenehmen Lernumfeld und indem wir jederzeit offen für ein Gespräch sind. Die Förderung dieser gegenseitigen Kommunikation ist uns ein tägliches Anliegen, das wir in den Unterricht miteinbeziehen und so den Unterricht lebensnaher gestalten. Respektvolles Auftreten gegenüber den Teilnehmern soll dazu beitragen, ein Lernumfeld zu schaffen, in dem sich die Teilnehmer wohlfühlen. Wertschätzung gegenüber dem Menschen mit seinen Fähigkeiten und seiner Individualität leitet unser Handeln. Die Berücksichtigung von Kultur und Religion und ein freundlicher rücksichtsvoller Umgang ist uns im täglichen Lernen und Lehren ein wichtiges und zwingendes Anliegen.

Unsere freien Mitarbeiter und Angestellten sind ausschließlich hochqualifizierte Lehrkräfte, die, teilweise durch eigenen Migrationshintergrund, ein sehr hohes Maß an Empathie und Motivation mitbringen. Als kleines Team sind wir in der Lage, uns jederzeit auszutauschen und individuelle Lösungen für die Teilnehmer in Hinsicht auf ihr Fortkommen beim Spracherwerb anzubieten. Wir achten immer auf einen praxisnahen Unterricht, unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten. Wir vermitteln Lernstrategien für lernerfahrene, besonders aber für lernunerfahrene Teilnehmer.

Post navigation